Gutes Vorbereitungsspiel auf dem Weg zum Spitzenspiel

Teilen

TSV Hagen U15-1 – NB Oberhausen
Ergebnis: 111:52 (61:26)

Schnell und spritzig legten die TSV-Mädchen direkt in den ersten Minuten den Grundstein zum Sieg. Nach fünf Minuten schraubte Mona Kramer den Punktevorsprung mit einem gelungenen Dreier auf 20:2 hoch, Isabelle Judtka und Alina Gimbel setzten sich immer wieder nach gutem Zuspiel gekonnt unter dem Korb durch, das erste Viertel schloss man verdient mit 33:9 ab. „Gutes Vorbereitungsspiel auf dem Weg zum Spitzenspiel“ weiterlesen

Unbedingter TSV-Siegeswille wurde belohnt

Teilen

Umjubelter 75:74 WNBL-Heimsieg vs. NB Oberhausen

TSV Hagen U17-1 – NB Oberhausen
Ergebnis: 75:74 (31:37)

Nach nervösem Beginn startete das TSV-WNBL-Team mit der ersten wirklich guten Offensiv-Aktion von Laura Eicken bei 2:4 nach vier gespielten Minuten in diese Begegnung.

Oberhausen fand zuerst Rhythmus und führte nach neun Spielminuten 6:17, nach elf Minuten 11:19.

Dann traf Ricki Grunau ihren ersten erfolgreichen 3-Punkte-Wurf als Signal für unser Team und nach 13 gespielten Minuten traf die  heute starke Biggy Fahnert mit zwei erfolgreichen Freiwürfen zur einzigen TSV-Führung (22:21) für lange Zeit.

In die Halbzeit ging es bei 31:37.

„Unbedingter TSV-Siegeswille wurde belohnt“ weiterlesen

Bezirksliga-Damen feiern Isabelles Geburtstag mit 168 Punkten

Teilen

TSV Hagen 3 – Baskets Lüdenscheid
Ergebnis: 168:25 (90:5)

Zum Ausklang des Basketball-Wochenendes trat die dritte Damenmannschaft des TSV am späten Sonntagnachmittag zum Bezirksligaspiel gegen die sehr netten, aber harmlosen Gäste aus Lüdenscheid an und lieferte reichlich Körbe. Geburtstagskind Isabelle Judtka, die zur Feier des Tages von ihren Mitspielerinnen mit vielen schönen Zuspielen „beschenkt“ wurde, erzielte 51 Punkte. Doch auch die übrigen Hagenerinnen ließen sich nicht lumpen und steuerten ihren Teil zum klaren Erfolg bei. „Bezirksliga-Damen feiern Isabelles Geburtstag mit 168 Punkten“ weiterlesen

Achterbahnfahrt mit glücklichem Ende

Teilen

TSV Hagen 1 – BBZ Opladen 2
Ergebnis: 84:78 (43:42)

Einen glücklichen, aber keinesfalls unverdienten Sieg konnten die Regionalliga-Damen des TSV Hagen 1860 gegen die Gäste aus Leverkusen erringen. Dabei wechselten während des gesamten Spiels gute Phasen mit sehenswerten Aktionen und schlechte Sequenzen mit vielen individuellen Fehlern ab.

Im ersten Viertel verteidigten die Gastgeberinnen engagiert, erzielten einige Ballgewinne und erspielten sich so durch einige leichte Körbe eine 18:8-Führung (8.). Doch nachdem die Gäste anschließend die Defense wechselten kam ein deutlicher Bruch ins Spiel der Hagenerinnen. Offensiv spielten die Hoheleyerinnen viel zu statisch und defensiv schalteten sie gleich einige Gänge zurück. So hatten die Opladenerinnen im zweiten Viertel leichtes Spiel mit den TSV-Damen und gingen ihrerseits mit 35:44 (19.) in Führung. „Achterbahnfahrt mit glücklichem Ende“ weiterlesen

Nach verschlafenem Start souveräner Sieg

Teilen

TSV Hagen U13-1 – ART Düsseldorf
Ergebnis: 103:36 (48:20)

Gründlich verschlafen haben die TSV-Mädchen das 1. Viertel (16:14) im Heimspiel gegen die Gäste vom ART Düsseldorf.  Ab dem 2. Viertel  drehten die Gastgeber innen in der Öwen-Witt-Halle auf und ließen dem Gegner keine Chance mitzuhalten. Mit einer konsequenten Defense und schnellem Fast-Breakspiel wurden die Gäste überrannt. Zur Pause führte der TSV schon deutlich mit 48:20. Auch in der 2. Hälfte konnten die Mädchen von ART Düsseldorf nicht mehr zulegen  und unterlagen mit 103:36 den TSV-Mädchen. „Nach verschlafenem Start souveräner Sieg“ weiterlesen

6 ½ Spielerinnen reichten zum verdienten Sieg!

Teilen

TUSEM Essen – TSV Hagen U15-2
Ergebnis: 42:71 (16:33)

Mit nur sieben Spielerinnen reisten die TSV Mädels nach Essen.  Angeführt von der stark spielenden Sophia Roppertz  gewann man das erste Viertel deutlich. Auch im zweiten Viertel konnten die Hagenerinnen durch eine gute Defense einfache Punkte erzielten. Insbesondere Lisa Adamek nutze die Lücken in der Zone und zog zum Korb, sodass sie am Ende des Viertels 10 ihrer insgesamt 12 Punkte erzielte. Leider verletzte sich Svenja Queisler beim Kampf um den Ball und schied für den Rest des Spieles aus. „6 ½ Spielerinnen reichten zum verdienten Sieg!“ weiterlesen

Schwache Defense führt zu unnötiger Niederlage

Teilen

ASC 09 Dortmund – TSV Hagen U15-3
Ergebnis: 88:70 (37:33)

Am frühen Sonntagmorgen fuhren die TSV Mädchen noch etwas müde, aber optimistisch nach Dortmund.

Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. So gelang es den Hagenerinnern nicht, auf Grund unkonzentrierter Fehler, sich vom Gegner abzusetzen. Mit  -4 Punkten ging es dann in die zweite Halbzeit und dort wurde nichts umgesetzt, was man vorher in der Kabine besprochen hatte. „Schwache Defense führt zu unnötiger Niederlage“ weiterlesen

Verdiente Niederlage der U13-3

Teilen

TSV Hagen U13-3 – TSV Hagen U13-2
Ergebnis: 18:126 (6:56)

Bei der Begegnung der beiden TSV -Mannschaften waren die Leistungsunterschiede zwischen zweiter und dritter Leistungsklasse deutlich zu erkennen. Die U-13-2 präsentierte sich nicht nur schneller und treffsicherer, sondern  war auch in der Defense wacher als die U13-2. Dadurch ergab sich ein eindeutiger aber auch gerechter Sieg der Gastmannschaft.

Für die U13-3 des TSV spielten:

Demirovic, Hena; Knobloch, Lara; Köhler, Selina(1); Lissner, Eileen(5); Lopez-Munoz, Ramona(4); Maksic, Teodora(4); Söhnchen, Chiara(2); Uso, Amal(2); Waßmuth, Laura; Weitzel, Rebecca

Deutlicher Erfolg durch gute Teamleistung

Teilen

TSV Hagen 2 – TuS Bad Sassendorf
Ergebnis: 71:38 (40:15)

Zum ungewohnten Zeitpunkt am späten Dienstagabend feierte die Landesligamannschaft des TSV Hagen 1860 einen nie gefährdeten souveränen Sieg im Heimspiel gegen das Gästeteam aus Bad Sassendorf. Die Sechzigerinnen legten los wie die Feuerwehr, so dass es bereits fünf Minuten nach Spielbeginn 19 : 2 für das Heimteam stand. „Deutlicher Erfolg durch gute Teamleistung“ weiterlesen

Guter Einsatz im ersten Spiel

Teilen

BSV Wulfen – TSV Hagen U11 Ergebnis: 109:34 (56:20)

In ihrem ersten Saisonspiel gingen die TSV Mädchen mit Feuereifer ans Werk. Nach 5 Min. stand es 12:8 für den Gegner, der dann aufdrehte zum 56:20 zur Halbzeit.

In der 2. Halbzeit war das Spiel der TSV –Girls schon etwas geordneter, das Umschalten klappte besser und es wurde verteidigt. Im Angriff begeisterten Michelle Misic und Gloria Idahosa, Theresa Stücker war die beste Verteidigerin. Alle Mädchen zeigten Einsatz. „Guter Einsatz im ersten Spiel“ weiterlesen