Auch kleine Schritte zählen …

Teilen
Jugendoberliga 3 U10 offen (Spieltag 17)
Spielbericht U10/1o

 

SG VFK Boele-Kabel – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 118:9
Halbzeit: -:-

 

Das man gegen die Jungs aus Boele lediglich Erfahrung sammeln würde, stand schon vor Spielbeginn fest. Aber unsere Mädels und Jasper hatten sich vorgenommen, sich im Vergleich zum Hinspiel vor allem in der Verteidigung zu steigern. Wenn man nun lediglich den Endstand des gestrigen Spiels betrachtet, könnte man zunächst davon ausgehen, dass dies offensichtlich nicht gelungen ist. Allerdings hatte man im Hinspiel noch 156 Punkte kassiert, sodass der Zuschauer, der die Saison verfolgt hat, doch eine Steigerung erkennen konnte.

Die Zuordnung in der Verteidigung stimmte und auch die langen Pässe über das gesamte Feld konnten diesmal weitestgehend verhindert oder erschwert werden. Gegen die individuelle Klasse einer Vielzahl von Spielern in dem Alter hatten wir jedoch nichts entgegenzusetzen.

Offensiv waren wir ein bisschen vom Pech verfolgt. Die Trainerin hielt einen kurzen Vortrag darüber, dass Basketball ein Spiel ist, indem von den Spielerinnen situationsabhängig Entscheidungen darüber getroffen werden müssen, ob der direkte Weg zum Korb oder eventuell doch ein Schuss aus der Nahdistanz eher zum Ziel führen. Kurz zweifelte sie darüber, ob das Gesagte auch von den kleinen Aktiven verstanden wurde, aber siehe da… . Genau das wurde umgesetzt. Schlaue Entscheidungen wurden am Korb getroffen, aber leider drehte sich der Ball oftmals wieder raus oder prallte von der Ringkante ab.

Zwischendurch konnte man die Frustration der Kinder erkennen, aber mit kleinen Ermunterungen gab keiner auf und es wurde weiter gekämpft.

Es sind Kleinigkeiten, die sich im Verlauf der Saison verbessert haben. Die gilt es ebenso zu beachten, um die Motivation hochzuhalten, wie die größeren Baustellen, die noch vorhanden sind.


Für den TSV spielten:

Lilly W., Nele, Maya, Lilay, Dileyn, Josefine, Lilly V., Jasper, Ruth, Lore

Sabrina Wisniewski

Facebook Like