Nicht schön, aber erfolgreich

Teilen
Jugendregionalliga U16 weiblich (Spieltag 07)
Spielbericht U16/1w Endrunde Plätze 1-8

 

BBZ Opladen – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 41:57
Halbzeit: 17:24

 

Am Freitag stand für den TSV das Nachholspiel in Opladen an. Die Hagener waren motiviert nach der guten Vorstellung letzter Woche nun den ersten Sieg in der Endrunde einzufahren.

Beide Teams starteten allerdings sehr nervös in die Partie. Das Team des TSV war wiedereinmal viel zu hektisch und verwarf reihenweise einfache Punkte und produzierte unnötige Turnover. Beide Teams brachten im ersten Viertel zusammen zehn Punkte aufs Board, acht davon der TSV.

Defensiv lies man deutlich nach in Viertel zwei und drei, sodass man 15 bzw. 17 Punkte kassierte, weshalb man sich nicht klar absetzen konnte, auch wenn man die bessere Mannschaft war.

Erst im letzten Viertel schafften die Volmestädter es, den Gegner durch druckvolle Verteidigung zu Fehlern zu zwingen und konnten sich so entscheidend absetzen.

Scheller/Neuhaus hielten fest: „Es war definitiv nicht unser bestes Spiel, wir haben viele Fehler gemacht und phasenweise nicht viel von dem umgesetzt, was wir machen wollten. Nach wie vor haben wir Mängel in der Handlungsschnelligkeit und auch in der Bereitschaft sich die Hände schmutzig zu machen, in dem man sich auf den Ball wirft. Das kombiniert mit einem eher schwachen Abschluss am heutigen Tage hat es uns sehr schwer gemacht, jenes Spiel zu gewinnen. Am Ende haben wir dann aber nochmal ein Viertel gezeigt, dass wir besser Basketball spielen können – das war wichtig!“.


Für den TSV spielten:

Scholz (6), Jüng (5), Neuhaus (7), Niehaus (5), Radtke (10), Backhove (2), Müller (7), Hering (2) Sengül (8), Hagedorn (5)

Nils Scheller

Facebook Like