Neuer Trainer für das WNBL-Team des TSV Hagen 1860

Tobit Schneider wird in der kommenden Saison das weibliche U17-Bundesligateam trainieren.

Wir freuen und über diesen Neuzugang, der uns mit seiner Erfahrung und Kompetenz ganz sicher bereichern und frischen Wind mitbringen wird.

Der 29-jährige gebürtige Hagener wurde als Spieler mit Brandt Hagen 2x Deutscher Jugendmeister und spielte danach Regionalliga Herren und 2. Bundesliga.

Nach seinem Studium (Sportwissenschaften) führte ihn sein Weg zunächst nach Ludwigsburg.

Dort arbeitete Tobit Schneider als  hauptamtlicher Trainer und Nachwuchskoordinator beim Erstligisten EnBW Ludwigsburg . Darüber hinaus war er als Verbandstrainer im Landesverband Baden-Württemberg tätig.

Seit August 2010 ist er als Lehrer am Theodor-Heuss-Gymnasium tätig, der Hagener  Partnerschule des Leistungssports, wo er Sport und Erdkunde unterrichtet. Anfang Mai  begleitete er die Basketballerinnen des THG zum Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“.

Einem Teil dieser Spielerinnen wird er nun auch im WNBL-Team des TSV Hagen 1860 begegnen.

Offenes Training zu den aufgeführten Terminen bietet interessierten Spielerinnen die Gelegenheit, sich für das Hagener WNBL-Team zu empfehlen:

Do  09.06.2011  17.15 – 18.45h
Do  16.06.2011  17.15 – 18.45h
Die 21.06.2011  18.45 – 20.15h

Öwen-Witt-Halle, Elbersstiege 10, 58095 Hagen

WNBL-Mädels unterliegen TV Saarlouis/BIT Trier im dritten Spiel

TSV Hagen U17-1 – TV Saarlouis/BIT Trier
Ergebnis: 68:80 (36:44)

Die WNBL- Mädels des TSV Hagen unterlagen im alles entscheidenden Spiel um den Einzug ins TOP4 dem TV Saarlouis mit 68:80.  Saarlouis konnte gleich das erste Viertel mit 26:21 für sich entscheiden, in der 8. Minute des ersten Viertels führte der Gast bereits mit 24:13.

Doch die TSV-Mädchen hielten dagegen und konnten bis zum Ende des Viertels bis auf 5 Punkte verkürzen.  Das zweite Viertel des Spieles verlief ähnlich und wurde aus Hagener Sicht  mit 18:15 verloren. So konnte Saarlouis mit einem Vorsprung von 8 Punkten in die Halbzeit gehen (36:44). „WNBL-Mädels unterliegen TV Saarlouis/BIT Trier im dritten Spiel“ weiterlesen

WNBL-Mädels des TSV Hagen 1860 verlieren das Rückspiel in Saarlouis mit 93:70

TV Saarlouis/BIT Trier – TSV Hagen U17-1
Ergebnis: 93:70 (45:35)

In dem mit Spannung erwarteten Rückspiel gegen TV Saarlouis/BIT Trier musste die U17-1 des TSV Hagen 1860 leider eine 93:70-Niederlage hinnehmen.

Da der TSV Hagen das Hinspiel mit 87:75 gewonnen hatte, kommt es nun am 1. Mai zum alles entscheidenden dritten Spiel in Hagen. Der Gewinner dieses Spieles darf sich zu den besten 4 Mannschaften Deutschlands zählen und ins TOP4 einziehen.

Das erste Viertel des Rückspieles in Saarlouis war eine Kopie der letzten Woche. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen und Saarlouis konnte das Viertel  mit einem Punkt Vorsprung (21:20) für sich entscheiden. Im zweiten Viertel erzielten die Hagenerinnen dann vier Minuten lang keinen einzigen Punkt. Im Gegensatz zum Hinspiel hatten die Mädchen dieses mal kein Wurfglück und dadurch konnte TV Saarlouis sich auf 31:20 absetzen. Die 6 Minuten danach verliefen wieder völlig ausgeglichen. Saarlouis ging nun mit 10 Punkten Vorsprung in die Halbzeit  (45:35). „WNBL-Mädels des TSV Hagen 1860 verlieren das Rückspiel in Saarlouis mit 93:70“ weiterlesen

WNBL Mädels des TSV Hagen 1860 schlagen im ersten Viertelfinalspiel den Favoriten aus Saarlouis

TSV Hagen U17-1 – TV Saarlouis/BIT Trier
Ergebnis: 87:75 (51:37)

Vor einer stimmungsvollen Zuschauerkulisse (rund 200) in der Öwen-Witt-Halle zeigten die WNBL- Mädels des TSV Hagen 1860 im ersten Viertelfinalspiel um die Deutsche Meisterschaft  gegen die SG TV Saarlouis/ BIT Trier ein tolles Spiel. Sie konnten den Favoriten  am Ende verdient mit 87:75 schlagen.

Im ersten Viertel ging es eigentlich immer hin und her. Saarlouis  erzielte viele einfache  Punkte, weil die Transition Defense nicht stimmte. Dies konnte im zweiten Viertel abgestellt werden. Der TSV Hagen legte zu Beginn des zweiten Viertels eine 18:4 Serie hin und konnte damit in der sechsten Minute mit 45:31 in Führung gehen. Dieser Vorsprung von 14 Punkten konnte mit in die Halbzeit genommen werden. „WNBL Mädels des TSV Hagen 1860 schlagen im ersten Viertelfinalspiel den Favoriten aus Saarlouis“ weiterlesen

Erstes Viertelfinalspiel des WNBL-Teams am 10.04.2011

TSV Hagen 1860 vs. TV Saarlouis/BIT Trier
Erstes Viertelfinalspiel am 10.04.2011 um 12.00h in der Öwen-Witt-Halle

Einen Platz unter die besten 8 Deutschen Teams hat die U17-1 des TSV Hagen 1860 bereits geschafft.

Im ersten Spiel des Play-Off Viertelfinale empfangen die WNBL-Mädels des TSV Hagen 1860 am Sonntag nun die SG TV Saarlouis/BIT Trier. Ebenso wie der TSV Hagen 1860 konnte Saarlouis in der ersten Play-Off Runde beide Spiele locker gewinnen. Saarlouis hatte in der Vorrunde der WNBL Gruppe West den zweiten Platz hinter dem Team Mittelhessen belegt.

Bestückt mit einigen Nationalspielerinnen und Spielerinnen, die bereits in der 1. DBBL zum Einsatz kommen, geht TV Saarlouis als Favorit in das Spiel. Zu nennen sind hier Levke Brodersen, Joana Meyer, Katharina Müller und Sophia Phillippi.  Im letzten Jahr belegte Saarlouis beim WNBL TOP4 in Hagen den dritten Platz.

Davon sollten sich die Mädels des TSV Hagen 1860 aber nicht einschüchtern lassen, sondern selbstbewusst und kämpferisch in die Partie gehen und dem Gegner solange wie möglich Paroli bieten. Vielleicht kann uns dann eine sogar eine Überraschung gelingen.

Spielbeginn am Sonntag ist um 12:00 Uhr in der Öwen-Witt Halle. Wir hoffen auf viele Fans und Zuschauer, die uns lautstark Team unterstützen.

Gutes drittes Viertel reicht zum Sieg

TSV Hagen U17-1 – Pfalz Towers/Speyer
Ergebnis: 83:54 (30:25)

Nachdem bereits letzte Woche das Hinspiel deutlich mit 100:61 gewonnen wurde, reichte an diesem Wochenende eine durchschnittliche Leistung der WNBL-Mädels des TSV Hagen 1860 zum ungefährdeten 83:54 Sieg. Das erste Viertel wurde mit 16:11 gewonnen, trotzdem zeigten sich hier schon einige Schwächen im Angriff sowie in der Verteidigung. Im zweiten Viertel konnte Speyer sehr gut mithalten und das Viertel dann völlig ausgeglichen gestalten (14:14).

Als Antwort darauf ging man nach der Halbzeitpause in der Verteidigung anders zu Werke als in der ersten Halbzeit. Das Team aus Speyer konnte dadurch soweit gestört werden, dass es kaum Punkte erzielte. Dieses Viertel gewann man mit 33:9 und war der Schlüssel zum Erfolg, Spielstand vor dem letzten Viertel war (63:34). Das letzte Viertel konnte Speyer noch einmal ausgeglichen gestalten (20:20). Am Ende kam ein ungefährdeter und verdienter 83:54-Sieg zu Stande.

In der nächsten Runde trifft man nun auf TV Saarlouis-BIT Trier. „Gutes drittes Viertel reicht zum Sieg“ weiterlesen

Lockerer Sieg im ersten Playoff-Spiel gegen die Pfalz Towers/Speyer

Pfalz Towers/Speyer – TSV Hagen U17-1
Ergebnis: 61:100 (25:59)

Im ersten Playoff-Spiel gelang den U17-Mädels des TSV hagen 1860 mit 100:61 Punkten ein deutlicher Sieg gegen die Pfalz Towers/Speyer. Im ersten Viertel konnten die Gastgeber noch gut mithalten. Speyer spielte die ganze Zeit eine Zonenverteidigung (6. Minute 13:18). Danach folgten 2 Dreipunktewürfe von Mona Kramer und dadurch setzte man sich auf 24:13 ab. Das erste Viertel konnte so bereits mit 29:21 zu Gunsten der Gäste abgeschlossen werden . Das zweite Viertel starteten die Hagener Mädels furios und Speyer erzielte erst in der 7. Minute seine ersten zwei Punkte (23:42). Das Viertel wurde mit 30:4 gewonnen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Mona Kramer bereits 31 ihrer 35 Punkte erzielt. „Lockerer Sieg im ersten Playoff-Spiel gegen die Pfalz Towers/Speyer“ weiterlesen

Start-Ziel-Sieg gegen BG 2000 Berlin

BG 2000 Berlin – TSV Hagen U17-1
Ergebnis: 100:55 (53:26)

Auch im letzten Heimspiel der Vorrunde blieben die Mädchen des  TSV Hagen 1860 zu Hause ungeschlagen. Es war ein  klarer Start-Ziel-Sieg, alle Viertel konnten deutlich gewonnen werden. Zur Halbzeit führte man schon mit 53:26 und dieser Vorsprung wurde nach der Halbzeit weiter ausgebaut. Vor dem letzten Viertel führte man dann mit 80:38. Am Ende kam ein  verdienter 100:55 Erfolg zu Stande, beim dem jede Spielerin mehr als 10 Minuten Einsatzzeit bekommen hat.

Nun folgt erst einmal wieder eine Spielpause, bevor es in der ersten Play-Off Runde gegen den Viertplatzierten der West-Gruppe, die Pfalz Towers / Speyer geht.

„Start-Ziel-Sieg gegen BG 2000 Berlin“ weiterlesen

Erste Saisonniederlage in Herne

Herner TC – TSV Hagen U17-1
Ergebnis: 66:58 (29:34)

Im 13. Saisonspiel mussten die TSV-Mädchen beim Herner TC ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.

Drei von vier Vierteln waren immer ausgeglichen, lediglich das drittel Viertel verlor man deutlich mit 24:8.

Dieses Viertel  reichte dann dem Herner Team, dem TSV Hagen die erste Niederliga beizubringen. Im ersten Viertel führte Herne schnell mit 10:3. (3. Minute) Danach holte der TSV Punkt um Punkt auf und ging erstmals in der 7. Minute mit 15:12 in Führung. So konnte man dann das erste Viertel mit 17:16 gewinnen. Im zweiten Viertel setzten sich die Hagenerinnen in der 7. Minute auf 30:22 ab. Herne konnte jedoch noch mit einem Dreier verkürzen und mit 29:34 ging es in die Halbzeit. „Erste Saisonniederlage in Herne“ weiterlesen

WNBL-Team des TSV Hagen 1860 bleibt weiterhin ungeschlagen

NB Oberhausen – TSV Hagen U17-1
Ergebnis: 55:63 (31:34)

Auch im 12. Spiel in der WNBL Gruppe Nord bleiben die Mädels des TSV Hagen 1860 weiterhin ungeschlagen. Sie bezwangen EVO NEW Basket  Oberhausen in eigener Halle mit 63:55. Das erste Viertel wurde mit 22:16 gewonnen. Schnell führte der TSV Hagen mit 10:3, der Vorsprung konnte jedoch nicht lange gehalten werden. In der 6. Minute des Spiels glich NB Oberhausen zum 11:11 aus. Dann setzte sich der TSV Hagen noch einmal auf 22:16 bis zum Ende des ersten Viertel ab.

Das zweite Viertel konnte Oberhausen jedoch mit 15:12 für sich entscheiden. Trotzdem ging man mit einer Dreipunkteführung in die Halbzeit. „WNBL-Team des TSV Hagen 1860 bleibt weiterhin ungeschlagen“ weiterlesen