U15-2 mit desolater Leistung

Teilen

Hertener Löwen TSV Hagen U15-2
Ergebnis: 81:54 (48:30)

Gegen den Gastgeber aus Herten gab es an diesem Spieltag nichts zu holen.

„Herten war uns heute in jeglicher Hinsicht überlegen, gerade auf den großen Positionen agieren wir zu langsam.“ Es sah so aus als ob die TSV-Mädchen heute einfach nicht wollten, zu langsam in der Verteidigung und auch im Ballvortrag war Jasmina Klai heute viel zu sehr auf sich alleine gestellt.

Lena Mroß, die eigentlich in der dritten Mannschaft des TSV spielt, vertrat heute Sophia Roppertz, die terminlich verhindert war. Lena zeigte vor allem im Kampf um den Ball eine sehr gute Leistung, davon können sich einige aus der Zweiten noch eine Scheibe  abschneiden. „Wenn wir heute alle mit mehr Ehrgeiz und Laufbereitschaft gespielt hätten dann hätte das Spiel heute auch spannender werden können.“

So war es dann am Ende eine deutliche und verdiente Niederlage für den TSV-Nachwuchs

Für den TSV spielten:

Adamek, L. (4), Canaj,E. (0), Metz, A. (0), Queisler, S. (8), Knispel, T. (8), Fleischer, K. (5), Mroß, L. (7), Scholl, K. (2), Schulte-Wehberg, L. (2), Klai, J. (17)

Freiwürfe: 3 von 10

Facebook Like