Rückschlag für die Phoenix Ladies

Teilen
PHL 2.DBBL (Spieltag 05)
Spielbericht

TG Neuss – Phoenix Hagen Ladies

Endstand: 81:56
Halbzeit: 46:34

Leider gab es für die Phoenix Hagen Ladies auch in Neuss nichts zu holen. Wieder machte die schlechte Wurfquote die erkämpften Chancen zunichte.

Die Ladies starteten schlecht ins Spiel und bereits in der sechsten Spielminute musste Coach Tobit Schneider zur ersten Auszeit bitten. Auch danach änderte sich zunächst nicht viel und die gut aufgelegte Franzi Wortmann erzielte in kurzer Abfolge ihren fünften Dreier zum 20 zu 8. Erst nach der zweiten Auszeit kamen die Ladies etwas besser ins Spiel und beim Spielstand von 28 zu 19 ging es in die erste Viertelpause. Immer wieder kämpften sich die Ladies bis auf 7 Punkte an den Gegner heran, doch viele vergebene Freiwürfe sowie eine unterirdisch schlechte Dreierquote machten schon jetzt klar, dass an diesem Samstag nichts in Neuss zu holen war. Bei einem Spielstand von 46 zu 34 ging es dann in die Halbzeitpause. Im dritten Viertel hatte man Franzi Worthmann nun besser im Griff, dennoch folgte auf jeden Hagener Korb postwendend die Antwort der Gegnerinnen. Die Neusserinnen konnten ihre Führung Stück für Stück ausbauen und sich jetzt kontinuierlich bis zum Viertelende ab. Bis zur 34 Minute kämpften sich die Ladies nochmals auf 55 zu 67 heran. In den letzten sechs Spielminuten kassierten sie dann aber einen 14 zu 1- Run und unterlagen letztlich verdient, wenn auch etwas zu hoch mit 81 zu 56.

Im Spiel gegen TG Neuss konnten die Phoenix Ladies den Trend der letzten Wochen, sich kontinuierlich zu verbessern leider nicht fortsetzen! Viele Turnovers, eine schlechte Freiwurf- und Dreierquote und ein schwaches Rebounding ließen ihnen keine Chance gegen ein offensivstarkes Team wie Neuss es nun einmal ist, so Coach Tobit Schneider!


Für den TSV spielten:

Gimbel 10, Grunau 1, Dzeko, Kassack 9, Mücke 1, Quakernack, Reinhardt 3, Schlatt 12, Schütter 14, Stahmeyer 6

Sabine Kaminski

Facebook Like