Hunderter im ersten Spiel des neuen Jahres

Teilen

TSV Hagen 2 – TV Hörde 2
Ergebnis: 104:46 (49:31)

Einen verdienten und deutlichen Heimsieg verbuchte die Zweitvertretung des TSV Hagen 1860 im ersten Spiel des neuen Jahres. Hochkonzentriert startete das junge 60iger Team in die Partie und konnte gleich mit 8 zu 2 nach zwei gespielten Minuten in Führung gehen. Der Gast aus Dortmund konnte im ersten Spielviertel dank ihrer großen Centerin noch einigermaßen mithalten. Mit einem 20 zu 12 ging es in die erste Viertelpause. Alleine 12 Punkte konnte die heute sehr treffsichere Annika Löwen dazu beitragen. Auch der Start ins zweite Viertel verlief aus Sicht der Hagenerinnen sehr ordentlich. Durch eine sehr aggressive Ganzfeldverteidigung kam man immer wieder zu einfachen Ballgewinnen, die dann auch meist per Schnellangriff zu leichten Körben führten. Bis zur Halbzeitpause hatten die Hoheleyerinnen ihre Führung bis auf 49 zu 31 ausgebaut.

Für die zweite Hälfte hatten sich die 1860igerinnen viel vorgenommen und wollten den Druck in der Defense noch erhöhen und gegen die  Zonenverteidigung der Dortmunderinnen geduldig spielen. Dies misslang zunächst völlig. Die Hörder Damen konnten bis auf 42 zu 54 in der 26. Spielminute verkürzen. Erst eine folgende Auszeit brachte Änderung. Danach gelang den Gästen im dritten Viertel kein Korb mehr und die Hagener Damen starteten einen 20 zu 0 Run. Großen Anteil hieran hatte die gut zum Korb ziehende Birte Bencker, sowie Lisa Lippe mit einer couragierten Defense. Beim Spielstand von 74 zu 42 ging es in das letzte Viertel des Spiels. Auch im Schlussabschnitt ließen die jungen Damen aus Hagen nicht locker und verteidigten weiter über das ganze Feld, sodass auch dieses Viertel deutlich gewonnen wurde. Biggy Fahnert blieb es vorbehalten den ersten Hunderter der Saison zu erzielen. Bis auf die angeschlagene Laura Eicken erhielten alle Spielerinnen des TSV ausreichend Spielzeit. Aus einer sehr homogen und gut spielenden Mannschaft möchte ich heute keine Spielerin hervorheben, so der Coach des TSV.

Für den TSV spielten:

Chiara Beele (6), Annika Löwen (23/5), Jacky Knura (6), Paraskevi Kourtoglou (9), Lena-Maria Fahnert (15), Isabelle Judtka (10), Lisa Lippe (8), Laura Eicken (dnp), Svenja Mielke, Birte Bencker (18), Shorty Schweiss (7), Caro Hermes (2).

Facebook Like