Sieg im Spitzenspiel

Teilen
RL U11w (Spieltag 11)
Spielbericht

BSV Wulfen – TSV Hagen U11-1

Endstand: 57:67
Halbzeit: 25:36

Am frühen Sonntagmorgen waren die U11/1 Mädels des TSV Hagen 1860 schon sehr früh zum Liga-Spitzenspiel nach Wulfen aufgebrochen, begleitet von vielen mitgereisten Eltern und Fans. Anders als im Hinspiel, wusste man nun um die Stärken des Gegners. Zwei spielbestimmende Spielerinnen waren unter Kontrolle zu bringen.

Respektvoll, aber hellwach und motiviert starteten die TSVerinnen ins erste Viertel. Lea Vorkäufer, Kaja Krause und Brit Schmidtkunz wechselten sich sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff mit gelungenen Aktionen ab. Jule Krüsmann steuerte wertvolle Rebounds dazu bei. Ein kleiner Vorsprung von vier Punkten zur Viertelzeit wurde erarbeitet (16:20). Kein Team schaffte es, sich entscheidend abzusetzen. Mit Beginn des zweiten Viertels bekam Kaja schnell ihr drittes Foul, ihre frühe Herausnahme wurde so erzwungen. Nun erhöhten Melissa Misic, Mara Luda und Randi Röspel mit starker Verteidigung den Druck, angelten sich die Bälle und zogen gekonnt zum Korb. Mit vielen Wechseln seitens der Hagenerinnen gelang es gegen Ende des zweiten Viertels den Vorsprung zu erhöhen. Zoe Perlick steuerte einen Korbleger zum 25:36 bei.

In Halbzeit zwei wollten die TSV-Mädels nun alles daran setzen, ihre Führung auszubauen. Randi Röspel legte zum 25:38 auf. Danach jedoch gelang den TSVerinnen drei Minuten lang kein Korb, während die Gastgeberinnen ihre Chancen nutzten, um etwas zu verkürzen. Doch der Kampfgeist und die Treffsicherheit von Leonie Scheid und Lea Vorkäufer in dieser Phase hielten den Gegner auf Abstand. Mit 41:53 schloss man das dritte Viertel ab.

Im letzten und entscheidenden Viertel zogen die Mädels mit gutem Zusammenspiel bis auf 44:60 davon. Nach einer Auszeit des Gastgebers traf eine jetzt stark agierende Paulina Mikulla zwei Korbleger nacheinander. Der Spielstand wurde auch auf der Anzeigetafel angezeigt, auf dem Block notiert wurde jedoch nur einer. Durch die dabei entstandene Unruhe ließen sich die Hagenerinnen aber nicht aus dem Konzept bringen. Wulfen setzte nur noch auf eine Spielerin, die Punkte markieren sollte. Kaja Krause verteidigte stark und Brit Schmidtkunz behielt die Nerven in der Endphase und sorgte für die nötigen Treffer. So freuten sich alle Eltern, Fans und Spielerinnen samt Trainerin, über diesen Sieg im Spitzenspiel.

Als Team haben wir heute mal wieder überzeugt, alle Spielerinnen haben dazu beigetragen, dass wir seit Saisonbeginn 2011/12 noch kein Spiel verloren haben. So ist uns der erste Platz in der Liga diese Saison und die damit verbundene Zwischenrunden-Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft fast sicher.


Für den TSV spielten:

Vorkäufer, Lea (19), Krause, Kaja (9), Luda, Mara-Emily (10), Wehbeg, Stella, (0),Scheid, Leonie (2), Röspel, Randi (7), Misic, Melissa (2), Perlick, Zoe (2), Mikulla, Paulina (2), Schmidtkunz, Brit (14), Krüsmann, Lia (0), Krüsmann, Jule (0)

Benita Schmidt fehlte aufgrund von Krankheit.

Marion Kramer

Facebook Like