Lehrstunde für die Mädchen des Homberger TV

Teilen

TSV Hagen 1860 – Homberger TV
Ergebnis: 163:16 (77:8)

Mit 163 : 16 für die U13-1 des TSV endete das 2. NRW-Ligaspiel  gegen die mit nur 6 Spielerinnen angereisten Gäste aus Duisburg-Homberg. Auch ohne Laura Zdravevska und Lisa Schneider waren die U13-1-Mädchen den Gästen in allen Belangen weit überlegen.

Eine (auf Anweisung des Trainers) nur wenig aggressive TSV-Defense, nur ein einziges Foul auf Seiten des TSV im gesamten Spiel, ließen den Gästen den Raum, auch mal zum Korb zu ziehen.

Die TSV-Mädchen nutzten konsequent ihre technische Überlegenheit und  Fast-Break-Chancen. Nahezu ungehindert konnte jede TSV-Spielerin zum Korb ziehen, fast alle punkteten zweistellig. Mit nur wenigen Ausnahmen wurde jeder Angriff mit einem Korberfolg abgeschlossen, alle Rebounds waren auf Seiten des TSV. Mit 5 von 7 war auch die Freiwurfquote erfreulich gut.

Für den TSV spielten:

Lara Ewert (6), Toni Fritz (8), Jassi Lissner (16), Sarah Lückenotte (16), Vari Nasup (25), Jana Scheid (24), Sarah Schelper (12), Nina Schnietz (20), Jasmin Schrage (19), Angelika Wiecka (17)

Facebook Like