Phoenix Ladies reisen mit Rückenwind nach Ostwestfalen

Teilen

Die Zweitligadamen der Phoenix Hagen Ladies reisen am Samstag mit dem Rückenwind des überzeugenden Heimsieges gegen Opladen nach Ostwestfalen. Tipp-Off gegen die TSVE Lady Dolphins Bielefeld ist um 19.00 Uhr in der Sporthalle der Carl-Severin-Schulen.

Die Gastgeber aus Bielefeld haben am Vorabend des 20. Spieltages der 2. DBBL Nord wie auch die „Feuervögel“ 6 Siege und 11 Niederlagen auf dem Konto, konnten in den letzten fünf Partien aber nur ein einziges Mal als Sieger vom Parkett gehen. Folglich ist die Mannschaft um Head Coach Thomas Henning in der Tabelle merklich abgerutscht und belegt den 9. Platz. Zwar konnte das Hinspiel in Hagen mit 77:67 für sich entschieden werden, aber im „Dreiervergleich“ mit den Damen von der Volme und der BG Dorsten zieht man momentan den Kürzeren. Leistungsträgerinnen in einer homogenen Mannschaft der Lady Dolphins sind neben der kanadischen Topscorerin Amanda Gayle Anderson (24, Guard) und der US-amerikanischen Toprebounderin Ashley Spriggs (23, Forward/Center) die bekannten Spielerinnen Nadine Rösner, Sarah Töniges und Dženana Čirić.

Die Phoenix Hagen Ladies zeigten vor Wochenfrist an beiden Enden des Courts eine sensationelle Leistung und schlugen trotz des Ausfalles dreier Leistungsträgerinnen den hohen Favoriten der SG BBZ Opladen vor heimischer Kulisse klar mit 76:57. Es gilt nun, diese Leistung auch in Bielefeld abzurufen und somit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu unternehmen. Und obwohl die „Feuervögel“ in den bisherigen Aufeinandertreffen mit den Lady Dolphins zu oft mit leeren Händen dastanden, zählt für dieses Ziel nichts anderes als der Sieg zwischen Weser und Ems. Während die 18-jährige Flügelspielerin Kimberly Pohlmann wieder einsatzbereit ist, erscheint das Mitwirken von Cailin Crosby und Veronika Schielke jedoch sehr unwahrscheinlich.

„Der Heimsieg gegen den hohen Favoriten aus Opladen hat gezeigt, was in dieser jungen Mannschaft steckt. Die Ausfälle wurden von den Mädels hervorragend kompensiert, die Leistung war sowohl in der Offense wie auch in der Defense absolute Spitzenklasse. Am Samstag Abend muss der böse Fluch gegen die TSVE Lady Dolphins Bielefeld durchbrochen werden, um den wichtigen siebten Saisonsieg zu landen,“ wagt Teammanager Stephan Schmidt einen Ausblick auf die Partie.

Facebook Like