Spätzündung

Teilen
RL U11w (Spieltag 12)
Spielbericht

TSV Hagen U11-1 – VFL AstroStars Bochum

Endstand: 102:20
Halbzeit: 55:7

Keine gute Trainingswoche lag hinter den U11/1 Mädchen des TSV Hagen 1860. Hatte man unter der Woche aufgrund von Krankheit dezimiert mit nur sieben Spielerinnen trainieren können, erhöhte sich die Spielerinnenanzahl glücklicherweise zum Spiel auf neun.
Schwierigkeiten hatten die Mädchen zu Beginn des Spiels, den Ball im Korb unterzubringen. Unzählige Versuche landeten im Nirgendwo! Den Gästen aus Bochum gelang es dann in der dritten Spielminute endlich den ersten Korb des Spiels zu erzielen, die Hagenerinnen lagen so mit 0:2 zurück.

Dies wirkte wie eine Initialzündung bei den TSV Mädchen. Angeführt von Stella Wehberg, die eine tolle Leistung ablieferte, markierten die U11/1 Mädels nun einen erfolgreichen Korb nach dem anderen im Angriff. In der Verteidigung arbeiteten sie blitzsauber, bekamen keine Fouls und dem Gegner gelang kein einziger Treffer mehr. Eine komfortable Viertelführung von 30:2 wurde so noch herausgespielt. Geht doch!!

In der Folgezeit wurde weiterhin viel gewechselt und ausprobiert, alle Spielerinnen bekamen ausreichend Spielanteile. Die Ergebnisse zur Halbzeit 55:7 und nach dem dritten Viertel 77:9 sprechen für sich. Es kam kein Bruch ins Spiel, lediglich im Schlussviertel zeigten einige Spielerinnen verständlicherweise Konditionsprobleme. Doch wollten die Mädels das selbstgesteckte Ziel noch einen Hunderter zu werfen, unbedingt erreichen. Mit der Schlusssirene traf Randi Röspel einen Dreier (außerhalb der Zone) zum 102:20. Dieser wurde natürlich sehr von den Kameradinnen umjubelt.

Insgesamt war das wieder eine gute Mannschaftsleistung, bei der jede Spielerin es geschafft hat Punkte zu machen. Besonders erfreulich waren die guten Leistungen von Benita Schmidt und Jule Krüsmann nach ihrer Krankheit.


Für den TSV spielten:

Vorkäufer, Lea (23), Krause, Kaja (16), Luda, Mara-Emily (20), Röspel, Randi (7), Misic, Melissa (4), Schmidt, Benita (13), Wehberg, Stella, (8), Krüsmann, Lia (3), Krüsmann, Jule (8)

Leonie Scheid, Paulina Mikulla, Brit Schmidtkunz und Zoe Perlick fehlten aufgrund von Krankheit.

Marion Kramer

Facebook Like