Zu fünft wacker geschlagen

Teilen
LLD (Spieltag 16)
Spielbericht

SE Gevelsberg – TSV Hagen 3

Endstand: 71:44
Halbzeit:

Absagen über Absagen! Und so reisten die TSV Mädels nur zu fünft nach Gevelsberg. Gevelsberg konnte hingegen mit ihrem kompletten Kader antreten. Die erste Halbzeit konnte der TSV noch gut mithalten, vor allem da Katharina Scholl einen Sahnetag erwischte und dreimal jenseits der Dreierlinie einnetzen konnte. So ging man zur Pause mit nur 10 Punkten Differenz in die Kabine.

Doch nach der Pause schaltete Gevelsberg einen Gang höher und da machte sich bemerkbar, dass man nur zu fünft spielte. Innerhalb von 5 min wurde aus einem 10 Punkte Rückstand ein 18 Punkte Rückstand. Im Schlussviertel drehte dann Jasmina Klai nochmal auf und erzielte dort 9 ihrer 13 Punkte. Ein Sonderlob durfte sich heute das Küken der Mannschaft Fine abholen, die mit ihren 8 Punkten und einigen guten Rebounds ein gutes Spiel zeigte.


Für den TSV spielten:

Eiken, L. (6), Klai, J. (13), Scholl, K. (15), (2), Grunau, L. (2), Grunau, J. (8)

Christian Herbst

Facebook Like