TSV lässt Hürth keine Chance

Teilen
RLD Regionalliga Damen (Spieltag 19)
Spielbericht RLD

 

TSV Hagen 1860 – Hürther BC

 

Endstand: 83:59
Viertelergebnisse: 21:16/26:13/14:18/22:12

 

Die Rollen waren vor dem Spiel klar verteilt, gastierte mit dem Hürther BC doch das Tabellenschlusslicht in der Sporthalle Altenhagen.

Und der TSV wurde direkt seiner Favoritenrolle gerecht. Elina kam mit einem heißen Händchen in die Partie und führte ihre Farben schnell zu einer 17:8 Führung. Im weiteren Verlauf des ersten Viertels schlichen sich dann aber immer wieder Unaufmerksamkeiten in die Hagener Defensive. Hürth wusste seine Chance zu nutzen und verkürzte zum Viertelende auf fünf Punkte.

Im zweiten Abschnitt zwangen die 60erinnen den Gästen dann aber ihr Spiel auf. Alle TSVlerinnen brachten eine bärenstarke Leistung in der Defensive aufs Feld und ließ Hürth zu keinen einfachen Abschlüssen kommen. Das Resultat waren viele einfache Abschlüsse. Auch im Setplay wussten die Hagenerinnen zu überzeugen. Immer wieder laß man die Defense der Gäste und wusste sich Vorteile zu erspielen oder nutzte seine Überlegenheit im Eins gegen Eins. Gerade „Schlappi“ war hier vom BC nicht zu stoppen und kreierte für sich und ihre Mitspielerinnen nach belieben. Zur Halbzeit präsentierte die Anzeige den Stand von 47:29.

Über die Pause hatten die Volmestädterinnen ein bisschen ihrer Intensität verloren. Die Hürtherinnen kamen nun zu besseren Aktionen, doch der TSV konnte sich auf seine technische und taktische Überlegenheit verlassen und ließ die Gäste nie auf mehr als 14 Zähler heran kommen. Im letzten Viertel steigerte man dann nochmal die Intensität in der Defensive und prompt sah die Offense auch wieder flüssiger aus. Beim Stand von 71:49 in der 34. Spielminute war die Messe endgültig gelesen und der zwölfte Sieg der Saison verbucht.


Für den TSV spielten:

Stahmeyer (22), Schlatt (16), Schnietz (14), Dorlöchter (13), Perlick (10), Colakoglu (4), Kortenacker (4), Röspel

Stefan Schulte-Bausenhagen

Facebook Like