Schwaches drittes Viertel bescherte eine deutliche Niederlage

Teilen
Landesliga Damen (Spieltag 03)
Spielbericht LLD

 

TG Voerde – TSV Hagen 1860 2

 

Endstand: 72:41
Halbzeit: 32:24

 

Am Samstag ging es in die Nachbarstadt nach Ennepetal.

Die ersten beiden Viertel konnte das junge TSV Team noch ausgeglichen gestalten. Leider versuchte man viel zu oft es mit Würfen jenseits der 3- Punkte Linie und vergaß so sich selber mal gefährliche 1-1 Situationen zu kreieren. Dazu kam eine desolate Reboundarbeit und so hatte der TSV immer wieder das Nachsehen beim Kampf um den Ball. Mit minus 8 ging aus Sicht der Hagenerinnen in die Halbzeitpause.

Nach der Pause versuchte man es dann mit einer Zonenverteidigung da Carlotta und Lea zwei wichtige Säulen im TSV Team schon mit drei Fouls belastet waren. Doch dies war aus Coach Sicht dann doch leider die falsche Entscheidung. Voerde nutzte hier die Unerfahrenheit der Hagenerinnen gnadenlos aus und konnte so das Viertel deutlich mit 22:4 für sich entscheiden.

Im letzten Viertel war man dann wieder auf Augenhöhe.

Fazit:
Drei Viertel lang haben wir gut mithalten können, doch wir müssen im Angriff einfacher Flexibler werden und in der Verteidigung beim Rebound und beim Pick and Roll einfach aktiver und cleverer agieren.


Für den TSV spielten:

Vorkäufer, L. (13), Schlüter F. (0), dos Santos, J. (7), Reif, C. (8), Düllmann L. (0), Matthies, M. (3), Kretschmer C. (0), Krüsmann, L. (4), Krüsmann J. (6)

Christian Herbst

Facebook Like