WNBL Gruppe Nordwest(Spieltag 03)
Spielbericht WNBL

 

BasketGirls Ruhr – Herner TC

 

Endstand: 116:50
Viertelergebnisse: 23:22/28:9/30:7/35:12

 

W√§hrend der heutige Gegner Herner TC nach der Auftaktniederlage in Osnabr√ľck eine weitere deutliche Niederlage gegen CB Recklinghausen einstecken musste, hatten unsere BasketGirls am letzten Wochenende spielfrei.

Die Vergleiche der Spielergebnisse gegen den bereits gemeinsam bespielten Gegner CB Recklinghausen ‚Äď die BasketGirls verloren mit 16 Punkten, Herne gar mit 72 Punkten Differenz- lie√üen im Vorfeld die berechtigte Aussicht auf einen erfolgreichen Ausgang des Spiels aufkommen. Dies sollte sich im Nachhinein auch bewahrheiten.

Zu Beginn des Spiels waren die BasketGirls vor allem in der Verteidigung noch nicht hellwach auf dem Platz. Die Verteidigung am Ball war nicht nah genug, die zweiten und dritten Ballhilfen kamen zu sp√§t und auch das Rebounding war noch ausbauf√§hig. Die Folge war, dass sich Herne zu viele freie W√ľrfe erarbeiten konnte und so in der Partie blieb.

In der Viertelpause schien das Trainergespann den richtigen Ton getroffen zu haben, denn von nun an lief es von Minute zu Minute besser. Die Heimmannschaft setzte sich kontinuierlich immer weiter ab, weil endlich konsequenter verteidigt wurde, und es dadurch auch im Angriff wie geschmiert lief. Jetzt wurde h√§ufiger die besser postierte Mitspielerin f√ľr korbnahe Abschl√ľsse gefunden, und die Dreier fielen jetzt auch hochprozentiger. So konnten die BasketGirls das zweite Viertel mit 19 Punkten f√ľr sich entscheiden und mit einer 51:31-Pausenf√ľhrung die Seite wechseln.

In der zweiten Halbzeit setzte BGR erfreulicherweise den Trend des zweiten Viertels fort und konnte die beiden letzten Viertel mit jeweils 23 Punkten gewinnen. Die Trainer wechselten munter durch und gaben allen Spielerinnen ausreichend Spielzeit, sich zu beweisen. Alle Spielerinnen wussten dies zu nutzen und konnten punkten.
Der offensive Spielfluss wurde beibehalten und so fiel der 100. Punkt bereits in der 36. Spielminute.

W√§hrend die BasketGirls Ruhr mit 37/53 W√ľrfen (69%) aus den Zweipunktebereich und 9/23 (39%) W√ľrfen jenseits der Dreierlinie sehr hochprozentig trafen, gestattete man dem Herner TC nur Trefferquoten weit unter 30% mit 11/51 (=21%) aus den Zweipunktebereich und 5/27 (=18%) bei den Dreiern.
Auch beim Rebounding (56 zu 31) und den Assists (34 zu 6) fiel die Bilanz eindeutig zugunsten der BGR aus und zeigt wie ausgeglichen die Mannschaft offensiv agiert hat.

Durch den Sieg weisen unsere BasketGirls Ruhr nunmehr 2 Punkte (1 Sieg/ 1 Niederlage) auf und liegen in der aus sieben Mannschaften bestehenden Gruppe ‚ÄěNordwest‚Äú aktuell auf dem 3. Tabellenplatz.

Am kommenden Sonntag steht f√ľr unsere BasketGirls das erste Ausw√§rtsspiel bei der TG Neuss auf dem Spielplan.


F√ľr die BasketGirls Ruhr spielten:

Kneip (11 Punkte/ 3 Dreier/ 0:0 FW), Incereis (5/1/0:0), Behr (7/1/0:2), Birtner (13/2/7:8), Virakaite (6/0/2:4), Krenz 17/0/1:1), Johnki (8/0/2:4), Scholz (8/0/0:2), Czerkawski (23/1/2:2), Pier (3/1/0:0), Wisniewski (2/0/0:0), Rath (13/0/1:2)