Leichtes Spiel gegen das geschwächte Team aus Lünen

Teilen
Kreisliga U15w (Spieltag 13)
Spielbericht

TSV Hagen U15-3 – VfB Lünen

Endstand: 107:16
Halbzeit: 51:10

Am vergangenen Sonntag stand das letzte Heimspiel der U15-3 an. Schon das Hinspiel gegen Lünen konnte man mit 40 Punkten gewinnen. Ziel war es also, das mindestens genauso zu wiederholen. Der Anfang sah jedoch überhaupt nicht gut aus. Zu viele Ballverluste und das Wurfpech aus dem letzten Spiel schlich sich auch hier wieder ein.

Nach fünf Minuten fanden die TSV-Mädchen jedoch ihren Rhythmus und punkteten fast ungestört. So stand es zum Ende des Viertels 19: 8 für Hagen. Noch war nichts gewonnen, doch die Mädchen starteten nach der kurzen Viertelpause wieder konzentriert und zogen zum Korb. Bei einem Stand von 28: 8 kam es jedoch, durch hohe Foulbelastung zum Ausscheiden einer Lüner Spielerin. Das Team das ohnehin nur zu fünft angereist war, war jetzt so geschwächt, dass ihnen nur noch ein einzelner Korb im ganzen Viertel gelang.

Bei einem Halbzeitstand von +40 konnte man das Spiel nur noch als kleine Trainingseinheit nutzen. Nun durfte nicht mehr gedribbelt werden, was dem Punkteregen jedoch keinen Abbruch tat. Nachdem man sich einen Vorsprung von mehr als 60 Punkten erspielt hatte, durfte dann nur noch von außen geworfen wurden. Doch die Mädchen waren fest entschlossen ihren ersten Hunderter zu holen, dass selbst das Wurfpech nicht mehr störte. Da bei den Gästen rein gar nichts mehr zusammenlief war das auch nicht schwer. In der 38. Minute war es dann Hannah die den hundertsten Punkt erzielte.

Alle Mädchen konnten sich über so einen leichten Sieg freuen und alle konnten sich in die Punkteliste eintragen.


Für den TSV spielten:
[PUNKTEVERTEILUNG SPIELERINNEN] Facebook Like