Durchschnittliche Leistung reicht zum erneuten Sieg

Teilen
Regionalliga Damen (Spieltag 12)
Spielbericht RLD

 

TSV Hagen 1860 – DJK Frankenberg

 

Endstand: 81:73
Viertelergebnisse: 19:21/27:18/18:13/17:21

 

Beim zweiten Heimspiel binnen einer Woche stand mit dem DJK Frankenberg ein unangenehm spielender Gegner auf dem Programm, so hatte man auch schon im Hinspiel mit der physischen, z.T. überharten Spielweise zu kämpfen gehabt.

Die Mannschaft kam recht schläfrig in das Spiel hinein, erst in der 7. Minute konnte man eine 15:9 Führung erspielen. Doch viele Unkonzentriertheiten und fehlende Präsenz und Körperlichkeit ermöglichten den Gästen einen 12:4 Lauf gegen Ende des 1. Viertels.

Auch ins zweite Viertel startete man fahrig und bot besonders der Schlüsselspielerin Müller immer wieder freie Wurfchancen. Erst gegen Ende der ersten Hälfte konnte man mit einem 15:2 Lauf eine sieben Punkte Führung zur Halbzeit erspielen.

Mit der Prämisse sich von dieser Führung nicht als zu sehr blenden zu lassen, startete man in die zweite Halbzeit. Mit der Umstellung auf eine Zonenverteidigung konnte man den Gegner zeitweise aus dem Konzept bringen, die vielen Versuche aus der Distanz verfehlten zumeist ihr Ziel. So konnte man, angeführt von Elina Stahmeyer und Sarah Dorlöchter, die in entscheidenden Phasen immer wieder zu punkten wussten, die Weichen mehr und mehr auf Sieg stellen.

Auch wenn man im letzten Viertel das Spiel schon viel früher hätte entscheiden müssen, konnte der Sieg nicht mehr ernsthaft gefährdet werden.

Dazu Coach Springkämper: „Heute haben wir ganz klar gesehen, dass Basketball ein Spiel von Läufen ist. Wir hatten zwei bis drei Läufe, in denen wir richtig gut waren und die uns auch letztendlich den Sieg gebracht haben. Ansonsten war das heute viel Stückwerk, auch defensiv müssen wir nächste Woche wieder deutlich besser agieren.“


Für den TSV spielten:

Birtner (2), Perlick (7), Colakoglu (2), Röspel, Scheller (2), Mücke (8), Dorlöchter (18), Schlatt (11), Stahmeyer (31)

Yannik Springkämper

Facebook Like