1. Damen mit enttäuschender Vorstellung

Teilen
Regionalliga Damen (Spieltag 22)
Spielbericht RLD

 

Dragons Rhöndorf – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 70:60
Viertelergebnisse: 16:16/21:16/19:15/14:13

 

Nach dem spielfreien Wochenende wollte man an die starke Leistung des vorherigen Spiels gegen Bochum anknüpfen. Doch leider sollte es nichts damit werden.

Zu verschlafen und unkonzentriert agierte man besonders defensiv über die meiste Zeit des Spiels, eine gute 1-1 Verteidigung war nur selten zu sehen. Auch im Rebound Verhalten war man deutlich unterlegen, besonders Center Spielerin (#12 Klabbe) war mit 29 Punkten nicht zu stoppen.

Obwohl man zur Pause „nur“ mit 5 Punkten im Rückstand lag und somit noch alles möglich gewesen wäre, stellte sich auch in der zweiten Halbzeit kaum eine Verbesserung ein. Auch offensiv verließ man sich viel zu viel auf 1-1 Situationen, ohne den Ball vernünftig zu bewegen, so dass man sich am Ende verdient geschlagen geben musste.

Dazu Coach Springkämper: „Erst einmal Glückwunsch an Rhöndorf, das war ein verdienter Sieg! Ich muss sagen, dass ich heute alles andere als zufrieden bin. Wir können uns hier nicht so präsentieren, 10 Minuten guter Basketball reichen nicht aus, um ein Spiel in dieser Liga zu gewinnen. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen haben heute alle deutlich unter ihrem Niveau gespielt, das muss sich so schnell wie möglich ändern!


Für den TSV spielten:

Birtner (5), Perlick (11), Schnietz (4), Colakoglu (3), Röspel, Kortenacker, Scheller (3), Mücke (7), Dorlöchter (10), Schlatt (2), Stahmeyer (16)

Yannik Springkämper

Facebook Like