Deutliche Niederlage gegen Favoriten

Teilen
Jugendregionalliga 2 U16 weiblich (Spieltag 01)
Spielbericht U16/1w

 

TSV Hagen 1860 – Citybasket Recklinghausen

 

Endstand: 39:85
Halbzeit: 14:48

 

Für den TSV stand am Wochenende das erste Spiel der Saison an. Nach einigen Abgängen, Trainerwechseln und Neuorganisation des Vereins war die Ausgangslage ziemlich unklar, außer das mit Recklinghausen direkt der „größte Brocken“ wartete. Zudem musste der TSV auf Ylva Hering verzichten, die von Rückenproblemen geplagt ist.

Zu Beginn konnten die Hagener noch gut mithalten und kompensierten den Druck des Gegners gut, sodass die Mannschaft nur mit zwei Punkten hinten lag. Dann viel der TSV seinen konditionellen Mängeln zum Opfer und verlor unter dem Druck und den schwindenden Kräften die Kontrolle über das Spiel. Zur Halbzeit lag die Mannschaft dann mit 14:48 zurück.

In der zweiten Halbzeit hatte man sich dann an den Druck der Recklinghausener gewöhnt und konnten besser mithalten. Dennoch kam der TSV nicht in seine eigene Offense hinein, konnte aber durch beherzte Aktionen immer wieder am Brett scoren oder an die Freiwurflinie gelangen. Defensiv ließ man in der Set-Defense weniger Punkte zu als in der ersten Halbzeit, kassierte aber immer noch 37 Punkte, welche häufig aus eigenen Fehlpässen entstanden.

Ein einigermaßen zufriedenes Trainerduo hielt folgendes fest: „Insgesamt kann man festhalten, dass wir uns 25 Minuten gut verkauft haben. Leider fehlt es uns immer noch an vielen Grundfertigkeiten, in denen uns die Citybaskets deutlich überlegen waren, weshalb die Niederlage in dieser Höhe auch absolut gerechtfertigt ist. Dennoch sahen wir auch deutliche Fortschritte in Bereichen, die wir den ganzen Sommer über trainiert haben und an denen wir in den nächsten Wochen gerne anknüpfen möchten.“


Für den TSV spielten:

Scholz (9), Jüng (1), Schmidtkunz, Neuhaus (7), Radtke (6), Backhove (2), Müller (4), Sengül (5), Hagedorn (2)

Nils Scheller

Facebook Like