30 Minuten gut mitgehalten!

Teilen
Jugendregionalliga U16 weiblich (Spieltag 8)
Spielbericht U16/1w Endrunde Plätze 1-8

 

TSV Hagen 1860 – Herner TC

 

Endstand: 64:87
Halbzeit: 37:41

 

Für die Hagener startete dieses Wochenende die Rückrunde. Ziel ist es das ein oder andere Spiel in der Rückrunde für sich entscheiden zu können.

Dieses Projekt lief auch gar nicht schlecht an, da der TSV mit den Hernern gut mithielt und durch eine gute Offense im Spiel blieb. Allerdings hätten die Volmestädter zu dem Zeitpunkt auch führen können, wenn sie weniger Offensivrebounds abgegeben und besser auf den Ball acht gegeben hätten.

Das dritte Viertel war weiter spannend und die Hagener konnten nochmals verkürzen. Allerdings viel der TSV im letzten Viertel auseinander, man scorte nur acht Punkte und bekam es nicht mehr hin konsequent „seinen Stiefel“ zu spielen. Defensiv lief man nicht mehr zurück, weshalb man noch 27 Punkte kassierte.

„Insgesamt kann man jedoch festhalten, dass die Mädels sich über die Saison deutlich gesteigert haben und viel länger mithalten konnten. Das die Niederlage am Ende in der Höhe nicht das Spiel widerspiegelt ist ärgerlich, aber nicht zu ändern,“ hielt das Trainergespann Scheller/Neuhaus nach dem Spiel fest.


Für den TSV spielten:

Scholz (9), Jüng, Neuhaus (5), Niehaus (2), Radtke (20), Backhove (2), Müller (15), Hering (4), Sengül (6)

Nils Scheller

Facebook Like