Ein großer Schritt nach vorne!

Teilen
Jugendregionalliga U16 weiblich (Spieltag 10)
Spielbericht U16/1w Endrunde Plätze 1-8

 

TSV Hagen 1860 – Citybasket Recklinghausen

 

Endstand: 64:82
Halbzeit: 28:43

 

An diesem Dienstag stand das dritte Duell mit den Citybaskets an, dass aufgrund von Kaderlehrgängen in der Woche lag.

Die Hagener fanden mäßig ins Spiel und waren vor allem zu Beginn des Spiels noch sehr aufgeregt. Allerdings zeigten die Volmestädter in diesem Spiel eine sehr hohe defensive Intensität und konnten so einigermaßen mithalten. Offensiv schaffte man es die Favoriten aus Recklinghausen immer wieder im eins gegen eins zu schlagen, bekam es allerdings nicht hin gegen eine gute Hilfe den Ball zu spielen, da insbesondere das Offball-Movement fehlte. Über das Spiel hinweg verloren die Hagener auch deutlich mehr Bälle, weil immer wieder Pässe versucht wurden, die vorher bei den Recklinghausenern per Durchsage bekannt gegeben wurden.

„Dennoch konnte der außenstehende Beobachter sehen, dass man über die Saison einen guten Schritt nach vorn gemacht hat. Und das nicht nur, da dieses Spiel nicht mehr mit 50 Punkten Differenz verloren ging. Inbesondere in Sachen Ballhandling, eins gegen eins und im Abschluss haben wir definitiv aufgeholt. Auch die Intensität und das Reboundverhalten hat sich verbessert, sodass wir bei ähnlichen Auftritten dem ein oder anderen Gegner noch ein Spiel klauen können“, hielt das Trainergespann nach dem Spiel fest. „Aber dafür müssen Einsatz und Wille in nächster Zeit stimmen.“

.


Für den TSV spielten:

Scholz (10), Hintz (3), Neuhaus (15), Niehaus (3), Radtke (2), Müller (11), Hering, Sengül (16), Hagedorn (4)

Nils Scheller

Facebook Like