Spannendes Spiel bei BG knapp verloren

Teilen
Landesliga 06 Herren (Spieltag 18)
Spielbericht LLH

 

BG Hagen 3 – TSV Hagen 1860 2

 

Endstand: 74:65
Viertelergebnisse: 17:16/24:19/17:15/16:15

 

Mit Björn Tonnätt und David Coutinho fehlten im Spiel am Mittwochabend bei der BG gleich zwei Big Men. Zusätzlich konnten Niki Schmalenbach und Daniel Schumann nicht dabei sein. Doch trotz der relativ kleinen Aufstellung zeigte die Mannschaft ein gutes Spiel.

Nachdem BG mit 8:2 in Führung gegangen war, konnten Andy Somborn und Jonathan Pradel beim 8:9 die Führung für uns erobern. Auch beim 12:14 durch einen Dreier von Georgio Kouzo lagen wir noch mal vorne. Doch Schneider auf Seiten der Gastgeber nutzte seine Längenvorteile im 1. Viertel immer wieder aus und konnte so eine knappe Führung für sein Team in die Viertelpause retten.

Im zweiten Abschnitt verlief die Partie bis zum 23:21 weiterhin ausgeglichen. Dann konnte BG jedoch einen 16:0 Lauf starten, bei der unsere erste Auszeit wirkungslos verpuffte. Erst nach einer weiteren Auszeit fing sich der TSV wieder und hatte eine Antwort parat. Dreier von Fabi Schumann und André Gomes sowie ein And One von Andy Somborn führten uns wieder heran. Georgio komplettierte unseren 11:0 Lauf und setzte noch einen Layup nach Steal hinterher. Dennoch hatten die BG ihre Führung zur Halbzeit auf 6 Punkte ausgebaut.

Nach der Halbzeit blieb es spannend. Zwei weitere Dreier von Fabi hielten uns im Spiel. Doch insbesondere Schneider war mit 30 Punkten von uns kaum zu stoppen und sorgte dafür, dass BG auch dieses Viertel knapp gewann und vor dem Schlussabschnitt mit 8 Punkten führte (58:50).

Hier hatte BG zunächst große Schwierigkeiten weiter zu punkten. Die Gastgeber versuchten viel von außen, trafen aber nicht, während bei uns vor allem Georgio immer wieder zu guten Abschlüssen kam und uns beim 63:61, drei Minuten vor Schluss noch einmal in Schlagdistanz brachte. Doch jetzt wollte bei uns der Ball nicht mehr in den Korb, obwohl wir zum Teil gute Wurfmöglichkeiten herausspielten. Die Gastgeber dagegen spielten jetzt ihre Erfahrung aus, verzichteten auf weitere Versuche aus der Distanz und brachten den Ball in die Zone, wo sie mehrfach hintereinander erfolgreich abschlossen. Das brachte am Ende die Entscheidung. Aufgrund der letzten drei Minuten gewann BG das Spiel am Ende knapp aber verdient.

Bei uns macht am kommenden Montag der Loco-Express aus Haspe Station. Gegen den Tabellenführer sind wir krasser Außenseiter, wollen aber versuchen, erneut ein gutes Spiel zu zeigen.


Für den TSV spielten:

Kouzo (24), Somborn (12), Klinkmann, Gomes (8), Renner, F. Schumann (9), Pradel (4), Kilic (8), Pelzer (n.e.)

Markus Scheller

Facebook Like