Leider dauert ein Basketballspiel 40 Minuten…

Teilen
Jugendregionalliga 2 U16 weiblich (Spieltag 01)
Spielbericht U16/1w Endrunde Plätze 1-8

 

Herner TC – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 83:62
Halbzeit: 32:35

 

Nach fast vier Wochen ohne Spiel ging es an diesem Wochenende wieder weiter für die Hagener. Unter denkbar schlechten Voraussetzungen reisten die Hagener an: Maya Scholz und Romy Schmidtkunz sind noch verletzt, zudem kam man aufgrund von Krankheit selten über sechs Spielerinnen im Training.

Entsprechend begann das Spiel mäßig und die TSVler brauchten nach knapp drei Minuten eine Auszeit, um ins Spiel zu finden. Von dort an stimmte die Intensität und man hielt gut gegen den Druck, den die Herner aufbauten. Offensiv hatte man nach anfänglichen Aussetzern nun die geforderten Maßnahmen umgesetzt und fand immer wieder gute Lösungen. Nur die schlechte Chancenverwertung hielt die Hagener zurück.

Im zweiten Viertel verwarf der TSV nicht mehr so viel und verkürzte entsprechend den Vorsprung und konnte sogar in Führung gehen.

Das Dritte Viertel begann vielversprechend und die ersten Minuten gehörten erneut dem TSV: Zwei Fast-Breaks und gutes Rebounding führten zu einer 40:32 Führung aus Sicht des TSV. Doch Mitte des Viertels kündigte sich das unausweichliche an: Fehlende Kräfte! Der TSV begann Fehler zu machen und lief nicht mehr zurück und Herne konnte so ausgleichen und in Führung gehen.

Im letzten Viertel fiel der TSV dann auseinander und die Herner konnten es deutlicher gestalten, als das Spiel über lange Strecken war.

Trainer Team Scheller/Neuhaus: „Wir können insgesamt sehr zufrieden sein! Wir haben ohne gute Vorbereitung ein gutes Spiel geliefert, auf dem wir definitiv aufbauen können. In den nächsten Wochen gilt es, das zu festigen und sich Schritt für Schritt weiter zu verbessern!“.


Für den TSV spielten:

Hintz (4), Jüng (4), Neuhaus (6), Niehaus (9), Radtke (8), Backhove (8), Müller (13), Sengül (10), Hagedorn

Nils Scheller

Facebook Like