TSV ringt bissige Hasper nieder

Teilen
Oberliga Herren (Spieltag 10)
Spielbericht OLH

 

SV Haspe 70 2 – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 59:75
Viertelergebnisse: 18:29/15:11/15:15/11:20

 

Es dauerte bis zur Mitte des ersten Viertels, ehe der TSV vollständig in der Partie angekommen war. Angeführt von El Capitano Malte und Nils knüpfte man an die gute Vorstellung der letzten drei Viertel gegen Werne an und konnte den Haspern bis zum Viertelende zweistellig enteilen.

Allerdings geriet der TSV Motor dann ins Stocken. Gegen eine bissigere Defense ließen die 60er selbst die nötige Aggressivität bei ihren Penetrations vermissen. Zu oft dribbelte man sich tot, anstatt sich frühzeitig vom Ball zu trennen. Da die Defense zusammenhielt, konnte man die 70er immerhin noch auf mehrere Possesions auf Abstand halten.

Nach der Pause fand der TSV zunächst wieder besser ins Spiel und setzte sich zweistellig ab (34:51 nach 26 Minuten), schaltete erneut einen Gang zurück und gewährte den Haspern einen Lauf, welcher das Viertel egalisierte.

Mehr oder weniger souverän schafften die TSVler es die Gastgeber auf Distanz zu halten, ehe man in den letzten vier Minuten mit einem 12:2 Run den 10. Sieg unter Dach und Fach brachte.


Für den TSV spielten:

Nils Scheller (32), Malte Dukatz (15, traf erstaunlicherweise die Mehrzahl seiner Korbleger), Tim Overhoff (13), Jonathan Pradel (7), Kubilay Cicem (5), Emanuel Busch (2), David Estrella Coutinho (1), Julius Breu, Piet Dukatz und Martin Miethling

Stefan Schulte-Bausenhagen

Facebook Like