Mit 10 guten Minuten zum Sieg

Teilen
Regionalliga Damen (Spieltag 13)
Spielbericht RLD

 

Barmer TV – TSV Hagen 1860

 

Endstand: 61:71
Viertelergebnisse: 18:18/21:15/13:17/9:21

 

Elina Stahmeyer (Foto: R. Röspel)
Personell wieder einmal deutlich unterbesetzt ging es am Samstagnachmittag zum Gastspiel nach Wuppertal.

Trotz der Warnung, das Spiel aufgrund des Tabellenstandes nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, zeigte das Team leider im Kollektiv eine desolate Vorstellung in der 1.Halbzeit. Mit dem sechs Punkte Rückstand zur Pause konnte man hier noch gut bedient sein.

Randi Röspel (Foto: R. Röspel)

In der zweiten Halbzeit war dann eine Leistungssteigerung zu sehen, allerdings blieb das Spiel bis in die Schlussminuten knapp. Erst ein 10:2 Lauf in den letzten zwei Minuten konnte den glücklichen Auswärtssieg für das Hagener Team noch retten.

Zoe Perlick (Foto: R. Röspel)

Dazu Coach Springkämper: „Ich glaube wir wissen heute alle, dass wir hier mit 1 1/2 blauen Augen davon gekommen sind. Ich kann mir nicht erklären, warum wir in der 1. Halbzeit so gar nicht stattgefunden haben. Die frühe Foulbelastung hat uns zusätzlich weh getan, so dass wir auch offensiv kaum einen Rhythmus gefunden haben. Unsere Defense in der zweiten Halbzeit war in Ordnung, allerdings reichen normalerweise zehn gute Minuten nur selten zum Sieg“.


Für den TSV spielten:

Perlick (10), Colakoglu (7), Röspel, Scheller, Mücke (7), Dorlöchter (13), Schlatt (5), Stahmeyer (19)

Yannik Springkämper

Facebook Like