Starker Beginn allein reicht nicht

Teilen
Landesliga 06 Herren (Spieltag 17)
Spielbericht LLH

 

TuS Iserlohn Kangaroos 2 – TSV Hagen 1860 2

 

Endstand: 77:47
Viertelergebnisse: 22:20/15:9/22:4/18:14

 

Bereits am Freitagabend stand das Auswärtsspiel bei den Kangaroos an. Mit Andre Gomes, Niklas Schmalenbach und Mike Renner fehlten dabei gleich drei wichtig Stützen der Mannschaft.

Dennoch kam das Team hervorragend in die Partie und spielte die Gastgeber in den ersten 4:30 Minuten mit 1:16 regelrecht an die Wand. Danach war es allerdings auch schon vorbei mit der Herrlichkeit. Iserlohn warf innerhalb kürzester Zeit 3 Dreier und kam wieder heran, während bei uns der starke David Coutinho umknickte und nicht mehr weiterspielen konnte. So erzielten wir nach den ersten 16 Punkten in den nächsten 25 Minuten bis zum Ende des 3. Viertels nur noch 17 Punkte. Es fehlte an allem, Intensität, Spielfreude, Entscheidungsfindung, Trefferglück, etc. Iserlohn reichte eine durchschnittliche Leistung, um sich nach und nach abzusetzen.

Im 3. Viertel erzielten wir lediglich 4 Punkte. Eine Freiwurfquote von 2/13 half auch nicht wirklich. Erst im letzten Viertel entschlossen wir uns, wieder am Spiel teilzunehmen. Da war der Zug aber schon lange abgefahren.

Warum wir nach dem auch spielerisch starken Beginn der Partie so eingebrochen sind, ist kaum zu erklären. Nur das Ausscheiden von David kann als Grund nicht reichen. Für die nächsten Begegnungen ist eine erhebliche Leistungssteigerung erforderlich.


Für den TSV spielten:

Kouzo (10), D. Schumann, Somborn (6), Klinkmann, Pelzer, F. Schumann (12), Tonnätt (10), Pradel (1), Coutinho (6), Kilic (2)

Markus Scheller

Facebook Like